feuerwehrtaucher.info >> Fachartikel >> Feuerwehrtaucher Oldenburg

Feuerwehrtaucher Oldenburg

Es sind nicht gerade positiv belegte Verben, die die Arbeit von Tauchern beschreiben: abtauchen, untertauchen - für die Menschen an Land verschwinden die Froschmänner einfach. Das aber, was die geschätzt 1.300 Feuerwehr-Taucher unter Wasser leisten, hat sich der Dräger Feuerwehr-Reporter einmal genau angesehen. Als Beispiel für die vielen Gruppen suchte er sich die Feuerwehr-Taucher Oldenburg heraus. Dies hat mehrere Gründe: Erstens arbeiten alle ehrenamtlich, was schon eine Besonderheit an sich darstellt in der sonst von einer Berufsfeuerwehr hauptamtlich geschützten Stadt. Außerdem ist die Geschichte der Feuerwehr-Taucher Oldenburg nicht über Jahrzehnte geradlinig, sondern zeigt - wie so oft - Brüche. Brüche, die das Leben schreibt. Nicht zuletzt hat sich die junge Gruppe rund um Tauch-Chef Klaus Schütte schon durch positive und professionelle Aktionen einen Namen erarbeitet. Dabei ist die intensive Arbeit von Tauchern noch immer weitestgehend unbekannt. Außer: Große Einsätze...

Hinweis: Um diesen Artikel vollständig angezeigt zu bekommen müssen Sie sich zuvor einloggen bzw. sofern noch nicht geschehen vorab registrieren (dauert keine Minute).
Autor: Florian Büh (Hamburg, Deutschland)
Erstellt am: 20.12.2011
Erstellt durch: fabian.constien

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Dienstag, den 20.12.2011