feuerwehrtaucher.info >> Neuigkeiten >> Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Erstes Gespräch mit Politikern der Stadt Itzehoe

Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Erstes Gespräch mit Politikern der Stadt Itzehoe

Zurück

Foto(s): -
Zeitpunkt: Samstag, 09. April 2011
Ort: Itzehoe, Deutschland
Neuigkeit:

Überraschend kurzfristig vor unserer Vorstandssitzung, wurden der Wehrführer Peter Happe und der Leiter Tauchdienst Bernd Paulsen am 06.04.2011 von der IBF eingeladen, aktuelle Informationen über die Rettungstauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Itzehoe in dem dortigen Fraktionstreffen zu geben.
In einem ca. einstündigen Gespräch konnten Hintergründe zur Gefährdungslage innerhalb der Stadt Itzehoe, zum Ausbildungsstand, zu Ausrüstungsfragen aber auch zu Haushaltsfragen erläutert werden. Wir konnten unserer Verwunderung Ausdruck verleihen, bei uns vorhandene Kompetenzen der Ehrenamtler Eisrettung bei Beschaffungen nicht genutzt zu haben und sich lieber für externe Berater zu entscheiden. Hierdurch entstehen aus unserer Sicht durchaus vermeidbare Mehrkosten und verzögerte Beschaffungen. Eine Itzehoer Besonderheit im Umgang mit der eigenen Freiwilligen Feuerwehr.
Es wurden einsatztaktische Zusammenhänge beschrieben und die Unterschiede zwischen Eis-und Wasserrettung und dem Feuerwehrtauchdienst erklärt. Insbesondere die Information über den dramatischen Ursprungseinsatz, der letztendlich zur Gründung der Rettungstauchergruppe vor 26 Jahren führte, und der im letzten Sommer stattgefundenen Tauchgänge zur Gefahrenbeseitigung nach einem schweren Badeunfall an der großen Tonkuhle, konnten die Bedeutung der Feuerwehrtauchergruppe verdeutlichen. Dieses immer wieder im Hinblick auf die recht hohen Fremdkosten, soweit hierfür gewerbliche Berufstaucher eingesetzt werden müssten.
Von Seiten der IBF wurde bereits weiterer Informationsbedarf in Form von informatorischen TauchdienstBesuchen bei Diensten unserer Freiwilligen Feuerwehr signalisiert.
Der Wehrführer und der Leiter Tauchdienst konnten an diesen Abend den Eindruck gewinnen, dass einige Fakten und Zusammenhänge zuvor schlichtweg nicht bekannt waren. Auch herrschte große Verwunderung bei den Politikern über die Erläuterungen zur Ausstattung und die damit in Zusammenhang stehenden Bemühungen der Freiwilligen Feuerwehr zur Kostenersparnis; damit auch über den niedrig angesetzten Mittelbedarf für den Vorhalt dieser spezialisierten Fachgruppe zum Schutz der Bürger Itzehoes.
Wir hoffen, dass andere Fraktionen ebenfalls die Möglichkeiten der Information durch uns nutzen werden. Nur durch Dialog und Information vor Ort können Fehleinschätzungen zum Nachteil der Bürger Itzehoes und des Umlandes verhindert werden.
Der Wehrführer und der Leiter Tauchdienst werden hierzu in der nächsten Woche ebenfalls den Bürgermeister und Bürgervorsteher treffen.

Datei(en): -
Autor: Bernd Paulsen (Itzehoe, Deutschland)
Anschrift(en): Tauchergruppe Freiwillige Feuerwehr Itzehoe
Neuigkeit(en): 08.04.2011: Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe!
23.04.2011: Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Informieren, diskutieren,...
10.05.2011: Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Informieren, diskutieren,...
20.05.2011: Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Wieder hat sich viel in u...
05.07.2011: Finger weg von der Tauchergruppe Itzehoe! Tauchergruppe bleibt erha...
Benutzerkommentare: Kommentar hinzufügen...
Erstellt am: 05.08.2011
Erstellt durch: fabian.constien

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Freitag, den 05.08.2011